Donnerstag, 20. Februar 2014

Video | Nervenkitzel am Morgen: "Shanghai Tower"



Das sogenannte "Roofing", also das illegale Erklettern möglichst hoher Häuser, erfreut sich derzeit großer Beliebtheit, vor allem in Russland. Und obwohl ich keine Höhenangst habe und schon einige Roofing-Videos gesehen habe, ist dieses hier wirklich mal ein nervenaufreibendes Spektakel, bei dem einem schnell anders wird.
Vadim Makhorov und Vitaly Raskalov sind nach Shanghai gereist, um den Shanghai Tower zu erklimmen. Dessen Dach befindet sich in unglaublichen 632 Metern, doch da ist für die beiden natürlich noch lange nicht Schluss...






Hier das Video:

Kommentare:

  1. das erste bild habe ich letztens auf 9gag gesehen, und wirklich gänsehaut bekommen!
    bei einer unglaublichen leistung sagt man ja meistens: respekt! hammer! ... aber ist das eine leistung? ist das wirklich meinen respekt wert? oder einfach nur lebensmüde, und unverantwortlich? ...
    ... aus fotografen-sicht sind die bilder aber trotzdem geil .. :D

    naja ..jedenfalls echt guter post! :) LG Daria

    AntwortenLöschen
  2. das erste foto habe ich schon ein paar mal im internet gesehen. wahnsinn, aber ich selbst könnte soetwas niemals. außerdem finde ich es doch recht unverantwortlich von den beiden
    das video dazu fand ich aber trotzdem interessant

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, auf jeden Fall unbedingt was für mich!

    AntwortenLöschen
  4. das video hat mir vor ein paar tagen mein freund gezeigt. ich konnte die halbe zeit nicht hinschauen. :)
    etwas lebensmüde sind die ja schon aber die aussicht von da oben ist der hammer. das gefühl muss der hammer sein.
    aber ich glaube ich hätte mehr angst vom runter gehen als vom rauf gehen :)
    lg
    olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Au backe... also ich habe ja schon mal eine Doku darüber gesehen und habe auch schon an so mancher Klippe und auf so manchem Turm gestanden... da bin ich im Grunde sehr resistent und muss schmunzeln wenn andere Herzflattern kriegen. Aber DAS ist echt ne andere Hausnummer. Wahnsinn!
    Kennst du das Gefühl an einer Klippe zu stehen und in dem Moment die Frage aufkommt "Wie wäre es jetzt zu Fallen?" Das kleine Bedürfnis aus Neugierde zu springen :D
    Mir wurde mal gesagt, jeder Mensch würde sich diese Frage stellen, das sei Menschlicher Instinkt. Und in seltenen Fällen ist dieser Drang so groß, das Menschen tatsächlich ungesichert springen (Nicht aus Suizidgedanken, sondern aus reinem Interesse).

    AntwortenLöschen