Sonntag, 16. September 2012

Quotation

» Eigentlich müsste ich ziemlich sauer darüber sein, was mir widerfahren ist. Aber es fällt schwer, wütend zu bleiben, wenn es so viel Schönheit auf der Welt gibt... Manchmal habe ich das Gefühl, all die Schönheit auf einmal zu sehen. Doch das ist einfach zu viel. Mein Herz fühlt sich dann an wie ein Ballon, der kurz davor ist zu platzen. Und dann geht mir durch den Kopf: Ich sollte mich entspannen und aufhören zu versuchen, die Schönheit festzuhalten. Dann durchfließt sie mich wie Regen. Und ich kann nichts empfinden außer Dankbarkeit für jeden einzelnen Moment meines dummen kleinen Lebens. Ich bin sicher, Sie haben keine Ahnung, wovon ich rede. Aber keine Angst, eines Tages verstehen Sie es. «

Kommentare:

  1. So gut, so bewegend, so wahr
    http://saskias-simplicity.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. und so ist es auch, ich wovon du schreibst.

    http://licht-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. wie wahr.. :-)
    lg
    http://scandalous-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Mir gehts es auch oft GENAU so! Wenn ich von der Arbeit nach Hause laufe und die Sonne scheint, ich die Blätter der Bäume rascheln höre, die Sonne auf meiner Haut spüre, die frische Luft einatme, Kinder lachen und Vögel zwitschern höre, dann fühle ich mich als würde ich Platzen vor Liebe zum Leben und gleichzeitig vor Reizüberflutung, weil ich einfach alles auf einmal aufsauge. Ich fühle mich dann körperlich so unfassbar klein und unwichtig und vom Herzen her riesig und voller Energie und Kraft.

    AntwortenLöschen
  5. Das Ziotat ist wunderschön, ich versteh es sogar :D

    AntwortenLöschen