Freitag, 1. Juni 2012

Lush 1/5 - Haarpflege

Ich habe mich spontan dazu entschlossen, ein paar Lush-Erfahrungen mit Euch zu teilen. Hierzu habe ich einfach mal alle Lush-Produkte ausgekramt, die ich schonmal benutzt habe und dazu werde ich einfach nur kurz und knapp meine persönlichen Erfahrungen mit den Versprechungen der Lush-Website abgleichen und Euch somit vielleicht ein paar Produkte nahebringen können. Natürlich bedeutet meine Erfahrung nicht, dass es bei Euch auch so sein muss, aber naja, vielleicht interessiert es Euch ja trotzdem. Damit die Einträge nicht viel zu lang werden, werde ich das Ganze splitten in verschiedene Einträge, aufgeteilt in die verschiedenen Pflegegebiete.

Snake Oil (Anti-Schuppen-Massagebutter) - 7,65€
Also die Beseitigung der Schuppen und die des Juckreizes kann ich tatsächlich kein Stück beurteilen. Leider war ich viel zu viel damit beschäftigt, dieses klebrige und matschige Zeug wieder von meinen Händen zu bekommen. Die Konsistenz ist eigentlich die eines festen Shampoos, aber das Ganze ist so ölig, dass es nach der Anwendung kaum aus den Haaren zu entfernen war. Zudem muss ich sagen, dass der Geruch wirklich abartig ist. Lediglich zwei Mal habe ich es getestet, dann ist es aber letztendlich doch im Müll gelandet.
Seanik (Shampoo Bar) - 8,25€
Von diesem festen Shampoo war ich tatsächlich sehr überrascht. Nach dem Reinfall mit "Snake Oil" hatte ich meine Erwartungen doch wirklich sehr tief gesteckt, denn mehr Erfahrung hatte ich bis dato noch nicht mit den Haarpflegeprodukten von Lush. Das Versprechen für mehr Fülle und Textur kann durchaus eingehalten werden und auch für problematische und trockene Kopfhaut ist dieses Shampoo wirklich ideal. Gerade dünnes bzw. sehr feines Haar wird von diesem Shampoo profitieren und noch dazu riecht es ganz wunderbar!
BIG (Shampoo) - 16,95€
Die durch das Meersalz sehr körnige Konsistenz ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber dennoch einen Versuch wert. Der Preis dieses Shampoos lässt einen erstmal stutzen, doch nach der ersten Anwendung ist der Schock darüber nicht mehr ganz so hoch. Das Shampoo hinterlässt weiches, glänzendes und voluminöses Haar und noch dazu einen unglaublichen Duft! Zudem bleibt zu sagen, dass ein Döschen dieses Shampoos wirklich lange anhält. Das einizge Lush-Shampoo, das ich dauerhaft verwenden würde, wäre da nicht der hohe Preis.
Retread (Conditioner) - 15,25€
Der größte Vorzug an diesem Conditioner ist sein Geruch - blumig, fuchtig, einfach unverwechselbar! Retread macht das Haar spürbar sauber und weich, allerdings ist es vorrangig für dickes, voluminöses, lockiges Haar gedacht, denn dünnes Haar wird dadurch eher plattgedrückt und alles andere als voluminös - das sagt auch Lush selbst über diesen Conditioner.
Nicht ganz billig, dafür aber auch sehr ergiebig!
American Cream (Conditioner) - 7,50€
Eindeutig die bessere Wahl für feines Haar ohne Volumen! Der Conditioner lässt sich sehr gut im Haar verteilen und man muss schon etwas hartnäckiger sein, um ihn restlos rauszuwaschen, aber das ist auch das einzige Problem. Ich denke, dass er seinem Namen dem unwahrscheinlich leckeren Milchshakeduft zu verdanken hat und nicht zuletzt deshalb ist "American Cream" wirklich einen Test wert.
Veganese (Conditioner) - 6,50€
Dieser Conditioner ist meiner Meinung nach mit Abstand der beste von Lush. Ich persönlich bevorzuge ihn in Verbindung mit dem wunderbaren BIG-Shampoo, denn ich finde, dass diese beiden Produkte einfach bestens zusammenpassen. Beide machen sie Haare fluffig, weich und glänzend. Der Conditioner ist in der Konsistenz sehr leicht und duftet ein wenig blumig - tatsächlich ideal für feines oder schnell fettendes Haar!


Habt Ihr die genannten Produkte ebenfalls schon getestet? Welche waren Eure Erfahrungen?

1 Kommentar:

  1. Die Sachen sehen toll aus & auch die Internetseite gefällt mir wirklich gut!
    Danke für den tollen Tipp und die ausführlichen Erfahrungsberichte :)
    Liebste Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen